Anmeldung zur Impfung:

Mit untenstehendem Button "Impftermin vereinbaren" können Sie sich für eine Impfung im walk-in-lyss online selber anmelden, unter der Voraussetzung, dass

- Sie sich bei vacme haben registrieren lassen

- Sie die Impfregistrierung ausgedruckt haben und mitbringen

- Sie die "Einverständniserklärung zur Covid-19-Impfung" ausgefüllt, unterzeichnet haben und mitbringen

Einverständniserklärung zur Covid-19-Impfung inkl. Merkblatt kann hier ausgedruckt und
ausgefüllt werden.

Hier finden Sie das Informationsblatt zur Covid-19-Impfung von Infovac

Erscheinen Sie zum Impftermin, so müssen Sie folgende Unterlagen bei sich haben:

-*Ausweis mit Foto (Identitätskarte, Pass oder Führerausweis)

- *Krankenkassenkarte

- Impfbüchlein (wenn vorhanden)

- *Registrationsbescheinigung von vacme (dort ist die Impfgruppe und der Code ersichtlich)

- *Einverständniserklärung zur Covid-19-Impfung ausgefüllt und unterzeichnet

*Fehlen die mit dem Stern* gekennzeichneten Unterlagen, wenn Sie zur Impfung erscheinen, müssen wir Sie leider abweisen und Sie können an diesem Termin nicht geimpft werden. Ausnahmen sind leider KEINE möglich!

BITTE BEACHTEN SIE:

- Das Impfpersonal vor Ort ist KEINE Beratungsstelle und wird sich nicht die Zeit nehmen können, Sie zur Impfung beraten zu können.

- Haben Sie Fragen rund um die Covid-19-Impfung, so lassen Sie sich VOR dem Impftermin beraten. Dafür stehen Ihnen z.B. Ärzte, Apotheker oder andere Auskunftsstellen zur Verfügung.

- Beachten Sie, dass ein ärztliches Impfberatungs-Gespräch (vor Ort oder telefonisch) im walk-in-lyss kostenpflichtig ist und Ihnen über die Krankenkasse abgerechnet wird (es bleibt Ihnen der Selbstbehalt und ein möglicher Franchiseanteil).

 

BITTE BEACHTEN SIE:

Sollte bei der Anmeldung stehen, dass momentan keine Impftermine zur Verfügung stehen, so bitten wir Sie um Geduld, täglich wird erneut ein weiterer Impftag aufgeschaltet, da wir nicht weiter im Voraus wissen, ob wir die Impfungen vom Kanton erhalten werden und sonst hunderten von Patienten wieder abtelefonieren müssen. Impftermine können in diesem Falle auch nicht telefonisch vergeben werden und somit bitten wir Sie, unsere Telefonleitungen und das Personal nicht unnötig auszulasten. Wir danken Ihnen für das Verständnis und versichern Ihnen, dass wir uns mit all unseren Kapazitäten bemühen!

Das walk-in-lyss Team